Was bedeutet dies für institutionelle Kunden (Kommunen, Versicherungen etc.)?

Institutionelle Kunden können im Vergleich zu Privatkunden eher von der Absenkung der Sicherungsgrenze betroffen sein. Aber auch hier gilt: Das Schutzniveau bei den privaten Banken in Deutschland bleibt weiterhin, auch weltweit gesehen, am höchsten. In anderen EU-Mitgliedsstaaten sind maximal 100.000 Euro pro Kunde geschützt. In Deutschland werden institutionelle Einleger im Fall einer Bankinsolvenz damit weiterhin sehr gut abgesichert sein.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.