Was bedeutet dies für institutionelle Kunden (Kommunen, Versicherungen etc.)?

Institutionelle Kunden können im Vergleich zu Privatkunden eher von der Absenkung der Sicherungsgrenze betroffen sein. Aber auch hier gilt: Das Schutzniveau bei den privaten Banken in Deutschland bleibt weiterhin, auch weltweit gesehen, am höchsten. In anderen EU-Mitgliedsstaaten sind maximal 100.000 Euro pro Kunde geschützt. In Deutschland werden institutionelle Einleger im Fall einer Bankinsolvenz damit weiterhin sehr gut abgesichert sein.