Über den Einlagensicherungsfonds

Die Einlagensicherung in Deutschland ruht auf zwei Säulen: Die gesetzliche Einlagensicherung schützt im Fall einer Bankeninsolvenz Summen bis zu 100.000 Euro pro Kunde (Einlagensicherungsgesetz) sowie bis zu 500.000 Euro bei bestimmten Lebensereignissen, mehr Infos hier.

Darüber hinaus sind zahlreiche private Banken auch freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken (BdB), der einen höheren Schutzumfang bietet. Hier finden Sie die Mitgliederliste.

Der Einlagensicherungsfonds besteht seit 1976 und wird durch regelmäßige Zahlungen der teilnehmenden Banken gespeist. Zudem besteht eine Nachschusspflicht für die Mitglieder. Hinter dem Fonds steht nahezu die gesamte private Kreditwirtschaft in Deutschland. Bisher wurden in allen Fällen die Kunden zu 100 Prozent entschädigt.
 

Der Einlagensicherungsfonds ist Mitglied bei EFDI - das ist das Europäische Forum der Einlagensicherer (EFDI) , eine internationale Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht mit dem Ziel der Förderung der europäischen Zusammenarbeit und des Austauschs über regulatorische Fragestellungen in den Bereichen Einlagensicherung, Anlegerentschädigung und Krisenbewältigung.
 

Darüber hinaus ist der Einlagensicherungsfonds auch Mitglied bei IADI. Die Internationale Vereinigung der Einlagensicherungssysteme (IADI) wurde am 6. Mai 2002 als eine gemeinnützige Organisation schweizerischen Rechts gegründet. Die Vereinigung ist eine selbstständige juristische Person mit Sitz bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel, Schweiz. Die Vision von IADI ist, die Expertise über Einlagensicherung mit der Welt zu teilen. Durch Leitlinien und internationale Zusammenarbeit soll die Effizienz der Einlagensicherung verbessert werden. Die IADI möchte zur Stabilität des Finanzsystems beitragen, indem internationale Zusammenarbeit im Bereich der Einlagensicherung gefördert, Beratung bei der Gründung neuer und der Weiterentwicklung bestehender Einlagensicherungssysteme gegeben sowie breit angelegte internationale Kontakte zwischen Einlagensicherungen und anderen interessierten Parteien unterstützt werden.

 



 

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.